Kaffeevollautomat für Firmen

Kaffeevollautomaten gibt es in den verschiedensten Größen, Ausführungen sowie Preisklassen. Vom kleinen kompakten Gerät für den Hausgebrauch bis hin zum großen Industrieapparat ist fast alles möglich. Doch worauf sollte man achten, wenn etwas dazwischen benötigt wird? An Kaffeevollautomaten für Firmen und Büros stellt der Kunde andere Ansprüche als an die private Maschine oder das Profigerät im Coffeeshop. Hier erläutern wir, was zu beachten ist.

Wozu ein Kaffeevollautomat in der Firma?

Der maßvolle Konsum von Kaffee ist durchaus gesundheitsfördernd. Durch das Koffein wird bei Männern das Herzinfarkt- sowie Gichtrisiko gesenkt, bei Frauen verringert sich das Brustkrebsrisiko. Im Durchschnitt trinkt jeder Deutsche 150 Liter jährlich. Gerade morgens kann der Koffeinschub beim Wach werden helfen und der Stoffwechsel wird angeregt. Wer seinen Mitarbeitern den teuren Pappbecher-Kaffee auf dem Weg zur Arbeit sparen möchte, stellt ein firmeneigenes Gerät zur Verfügung. Neben dem Steigern der Wachsamkeit hebt sich durch die Geste ebenfalls die Laune und die wirkt sich wiederum positiv auf die Arbeitsleistung aus.

Anforderungen an das Firmen-Modell

Kaffeeautomaten für Firmen benötigen ein deutlich höheres Kapazitätsvolumen als Privatmaschinen. Im Gegensatz zum heimischen Gerät wird dieser voraussichtlich tagsüber durchgängig in Betrieb genommen. Daher sollten sowohl der Kaffeebehälter als auch der Wassertank entsprechend groß sein, um nicht zu oft nachfüllen zu müssen. In unabhängigen Testberichten lässt sich für die neueren Modelle oftmals in Erfahrung bringen, für welche tägliche Brühmenge sie bezüglich der Belastung ausgelegt sind. Ein Profigerät ist in den meisten Fällen eher unnötig, da auch bei häufiger Benutzung nicht die Frequenz wie beispielsweise in Coffeeshops erreicht wird. Die benötigte Kapazität ergibt sich jedoch individuell aus der Menge an Mitarbeitern, die das Gerät voraussichtlich benutzen werden. Je nach Firmengröße empfiehlt sich unter Umständen ein Kaffeevollautomat, der zwei Tassen zeitgleich brühen kann. Da Geschmäcker bekanntlich verschieden sind, ist es ebenfalls vorteilhaft verschiedene Zubereitungsformen zur Verfügung zu haben. Die gängigsten Zubereitungsarten sind:

  • Milchkaffee
  • Cappuccino
  • Latte Macchiato
  • Espresso
  • Café au lait

Wie kann ein Kaffeevollautomat für den Firmenbetrieb finanziert werden?

Je nach Wunsch gibt es unterschiedliche Wege einen Kaffeevollautomaten für Industrie und Gewerbe zu erwerben. Neben dem Neukauf, können gebrauchte Maschinen sowie überholte Ausstellungsstücke zu einem günstigeren Preis erworben werden. Auch das Beschaffen per Leasen oder Mieten ist möglich. Letzteres empfiehlt sich jedoch eher für den kurzzeitigen Gebrauch, wie für bestimmte Veranstaltungen. Auf Dauer rentiert sich eher ein günstiger Leasingvertrag oder der Direktkauf.

Cta deutschland karte kaffeebohnen
Regionale Anbieter
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen Sie einen Kaffeevollautomaten?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen