AEG Kaffeemaschine

Die AEG Kaffeemaschine überzeugt durch Markenqualität. Die AEG (Allgemeine Elektrizitäts Gesellschaft) wurde 1887 gegründet und 1996 aufgelöst. Die Firma existiert somit vorrangig nur noch durch die Lizenznehmer, die die Marke weiterhin verwenden. Das weltweite Unternehmen war bereits früh eines der erfolgreichsten deutschen Unternehmen. Neben Krupp stand AEG im 1. Weltkrieg mit an oberster Stelle als Rüstungsproduzent. Das Portfolio des Elektrounternehmens wurde von ausschließlich elektrischen Geräten um das Sortiment von Haushaltswaren erweitert, so dass auch Kaffeemaschinen sowie Weiße Ware angeboten werden. Die günstigeren AEG Kaffeemaschinen sind die Filter-sowie Kaffeepadmaschinen. Die Esppressomaschinen muss man im höheren Preisniveau suchen.

AEG Kaffeemaschine mit Mahlwerk

Eine AEG Kaffeemaschine mit Mahlwerk hat den Vorteil, dass die Kaffeebohnen frisch zubereitet werden und das Aroma intensiver ist. Ein integriertes Mahlwerk führt allerdings auch zu einem zusätzlichen Geräuschaufkommen. Das Kaffeepulver wird bei einem Kaffeevollautomaten zusammengepresst und mit heißem Wasser aufgebrüht. Die Aromastoffe entfalten sich aufgrund einer kurzen Brühzeit. Kostenlose Angebote
für Kaffeevollautomaten
Die Automaten sind zudem um einiges größer als die normalen Filtermaschinen, da sie für die Kaffeespezialitäten einen Milchschäumer, ein Mahlwerk sowie die Brühgruppe verbaut haben. Der Unterschied zu einer Espressomaschine besteht darin, dass sie keine zusätzlichen Kaffeespezialitäten anbietet. Die Automaten ohne ein integriertes Mahlwerk können nur Kaffeepulver verarbeiten und bieten eine geschmacklich schlechtere Qualität.

Die Kaffeereste vom Pulver sowie der Kaffee selbst, der zu 15 Prozent aus Fettstoffen besteht, lagern sich in der Kaffeemaschine ab und verlangen somit eine regelmäßige Reinigung der Brühgruppe. Diese Reinigung wird durch Reinigungs- sowie Entkalkungsprogramme erleichtert. Die Programme sind allerdings nur bei einer fixen Brühgruppe anzuwenden, da es bei einer herausnehmbaren Brühgruppe ausreicht sie mit warmen Wasser auszuspülen. Der Hersteller empfiehlt eine tägliche Reinigung bei einer dauerhaften Anwendung. Je nach Härtegrad des Wassers muss die AEG Kaffeemaschine mit Mahlwerk entkalkt werden, um die Qualität des Espresso garantieren zu können. Die Außenflächen werden mit einem feuchten Tuch abgewischt.