Kaffeevollautomaten Preis

Der Preis für einen Kaffeevollautomaten hängt von der Größe, der Funktionalität und dem Design des Geräts ab. Hersteller bieten sowohl günstige Einsteigermodelle als auch kostenintensive Profiautomaten an. Teure Geräte zeichnen sich durch hochwertige Materialien und große Belastbarkeit aus. Kaffeevollautomaten aus dem unteren und mittleren Preissegment erfordern einfache Bedienbarkeit und schnelle Zubereitung im Alltag.

Der Preis für einen Kaffeevollautomaten hängt in erster Linie von den persönlichen Anforderungen ab. Vor dem Kauf sollten Sie daher folgende Punkte klären:

  • Wie viel Tassen pro Tag soll die Maschine zubereiten?
  • Sind Spezialitäten wie Latte Macchiato integriert?
  • Ist Kauf, Leasing oder Miete möglich?
  • Sollen Wasserfilter und Milchbehälter enthalten sein?
  • Wie viel Bohnen fasst die Maschine?
  • Gibt es Milchschaum auf Knopfdruck oder per Aufschäumdüse?

Kaffeevollautomat: Preisliste zur Orientierung

Die Kaffeeautomaten-Preise variieren je nach Hersteller und Modell: Bei Jura-Kaffeemaschinen bspw. bewegen sich die Preise für ein neues Gerät zwischen 600 und 4.000 Euro. Dagegen sind Kaffeevollautomaten von Philips oder DeLonghi schon ab etwa 200 Euro erhältlich. Die folgende Preisliste soll Ihnen eine erste Orientierung geben:

Preissegment niedrig mittel hoch

Siebträgermaschinen

(Halbautomaten)

100 € bis 300 € 300 € bis 800 € ab 1.000 €
Vollautomaten 200 € bis 600 € 600 € bis 2.000 € ab 2.000 €
Tipp der Redaktion
​​​Gebrauchte Kaffeevollautomaten sind deutlich günstiger und in nahezu jedem Kaffeeautomaten-Shop erhältlich. Damit sich der Gebrauchtkauf wirklich lohnt, sollten Sie darauf achten, dass die Maschine leistungsfähig und in einem guten Zustand ist. Prüfen Sie auch, ob alle wichtigen Unterlagen, z. B. die Rechnung und die Bedienungsanleitung, vorhanden sind. Die Garantiezeit sollte mindestens ein Jahr betragen.

Auch die Leistung des Geräts beeinflusst den Gesamtpreis. Kaffeevollautomaten, die qualitativ hochwertigen Kaffee im Akkord liefern müssen, sind teurer als Modelle mit geringerer Produktionsfrequenz. Offensichtlich sind auch die Qualitätsunterschiede bei Material und Verarbeitung. Sind günstige Geräte ausschließlich aus Plastik, bestehen hochwertige Modelle aus langlebigem Edelstahl. Zum Material zählen auch die technischen Details. Diese führen zu weiteren preislichen Unterschieden. Zur Veranschaulichung haben wir Kaffeeautomaten von Philips, Siemens und DeLonghi in einem Preisvergleich gegenübergestellt:

 

Philips Saeco XSMALL HD8743/11

DeLonghi Magnifica ESAM 3000 Siemens Plus Aroma Sense TE713501DE
Mahlwerk Scheibenmahlwerk aus Keramik 5-stufig Kegelmahlwerk 14-stufig Keramikmahlwerk mehrstufig
Extra Kaffeepulverfach Nein Ja Ja
Wasserfilter Ja Nein Einsatz möglich
Wassertank 1 Liter 1,8 Liter 2,1 Liter
Bohnenbehälter 180 g 200 g 300 g
Herausnehmbare Brüheinheit Ja Ja Ja
Milchschaum Aufschäumdüse Aufschäumdüse Auf Knopfdruck
Separater Milchbehälter Nein Nein Ja
Pumpendruck 15 bar 15 bar 19 bar
Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf Nein 8 bis 11 cm Bis 15 cm
Maße (HxBxT cm) 32,5 x 32,5 x 42 36 x 28,5 x 37,5 44,5 x 32 x 38,5
Garantie 2 Jahre 2 Jahre (3 Jahre bei Registrierung) 2 Jahre / 15.000 Tassen
Preis ca. 185 Euro ca. 350 Euro ca. 1.000 Euro

Kaffeevollautomat Preisvergleich – Vergleichskriterien

Um bei einem Preisvergleich von Kaffeevollautomaten das beste Preis-Leistungsverhältnis herauszufinden, sollten Sie sich vorher Gedanken machen, welche Kriterien der Kaffeevollautomat erfüllen soll. Ein Preisvergleich ist nur dann effektiv, wenn die Geräte, die verglichen werden, nahezu die gleichen Kriterien besitzen. Wichtige Vergleichskriterien sind beispielsweise:

In Bezug auf die Praktikabilität:

  • die Wassertankfüllmenge
  • die Bohnenbehälterfüllmenge
  • ein zusätzliches Kaffeepulverfach
  • ein höhenverstellbarer Kaffeeauslauf

In Bezug auf die Kaffeequalität:

  • die Milchschaumfunktion
  • ein einstellbarer Mahlgrad
  • die Vorbrühfunktion
  • die Leistung

In Bezug auf die Reinigung:

  • eine herausnehmbare Brühgruppe
  • eine automatische Entkalkungsfunktion
  • eine automatische Spülfunktion
Tipp der Redaktion

Kosten sparen beim Kaffeeautomaten-Kauf: Wird der Kaffeevollautomat für eine begrenzte Dauer benötigt, ist Leasing oder Miete eine sinnvolle Alternative. Der monatliche Miet- oder Leasingpreis richtet sich nach dem Gerätepreis, der Art des Vertrags und der Vertragsdauer. Im Durchschnitt liegt dieser bei 60 Euro pro Monat. Viele Hersteller bieten zudem gebrauchte Automaten zum Verkauf an. Diese Kaffeevollautomaten kosten bis zu 50 % weniger als neue. Achten Sie auch darauf, dass eine Garantieleistung besteht und die elementaren Bestandteile funktionsfähig und gewartet sind.

Cta deutschland karte kaffeebohnen
Regionale Anbieter
Finden, vergleichen & sparen
In welcher Region suchen Sie einen Kaffeevollautomaten?
  • Unverbindliche Angebote
  • Bundesweites Netzwerk
  • Über 1.000 Anfragen monatlich
Deutschlandkarte Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen